Zum Inhalt springen

Angebote

Gelungenes Miteinander im Klassenzimmer

Das Projekt „Miteinander“ soll Sie ermutigen, auftauchende Probleme im Schulalltag aus neuer Perspektive zu sehen und bei deren Lösung ungewohnte Schritte zu gehen. Ziel der auf die spezielle Klassensituation zugeschnittenen Methoden und Übungen ist es, die Atmosphäre im Klassenzimmer zu verbessern, so dass der Schulalltag für alle Beteiligten leichter und erfreulicher wird. Das Projekt erfordert die aktive Zusammenarbeit mit den Klassenlehrer/innen. Aus einem Vorgespräch oder einer Klassenklimakonferenz (vgl. Angebot oben) ergibt sich sowohl der Umfang des Projekts als auch die passende Schwerpunktsetzung, z. B.:

 

  • Was tun nach einem Pausenstreit?
  • „Gewaltfreie Kommunikation“ als Gesprächskultur in unserer Klasse
  • „War doch nur Spaß!“ – Umgang mit Beschimpfungen und Hänseleien in der Klasse
  • Gefühle wahrnehmen, respektieren und angemessen ausdrücken
  • Wohin mit meiner Wut?
  • „Wir alle sind anders“: Respekt, Toleranz und Akzeptanz fördern
  • positive Abgrenzung statt Ausgrenzung
  • mediative Konfliktlösung von konkreten Schülerkonflikten in geschütztem Rahmen

 

Diese Themen können alternativ oder ergänzend als SchiLF, Pädagogischer Tag oder Elternabend gebucht werden. In diesem Falle erhalten die Lehrkräfte vielfältige Anregungen, wie sie selbstständig mit den Schüler/innen zu den Themen arbeiten können.

Referentin: Barbara Pollok, Diplom Theologin, Religionslehrerin i. K., Montessoripädagogin, Erziehungsmediatorin, Mitarbeiterin am SPZ Erding

Kosten: ggf. Materialkosten

Zielgruppe: alle 2. bis 7. Klassen aller Schularten

Brueckenbauer_1449__82_.JPG